Café-intern@tional in Büchenbeuren/Hunsrück

Seit über einem halben Jahr gibt es in Büchenbeuren eine Anlaufstelle für Flüchtlinge: das Café International. Im Dorf leben ca. 150 Flüchtlinge, viele unter 27 Jahren alt. Insgesamt leben in dieser Hunsrücker Region ca. 400 Flüchtlinge.

CafeInternational_BuechenbeurenBernd Mauerhof vom Hunsrücker Treff-Mobil:
„Wir engagieren uns in der Arbeit des Cafés und hier vor allem in der Arbeit mit den Jugendlichen. Erklärtes Ziel für die Nachhaltigkeitssicherung ist das Entstehen von Freundschaften und das gegenseitige sich Weiterhelfen in Sprache, Schule oder Wohnungssuche. Ermöglicht werden sollen auch Patenschaften.
Allen, die im Café tätig sind, ist an einer möglichst raschen Integration der Flüchtlinge gelegen; wir unterstützen sie durch notwendige Beratung in der Ankunftsphase, aber auch bei der Wohnraumsuche und auch bei Überwindung ihrer vielen freien Zeit. Wichtig ist der Erwerb der deutschen Sprache.“

„Junge Heimat“

Die Sczech-Stiftung unterstützt die Umsetzung der Idee eines Theaterprojektes. Jugendliche Flüchtlinge, junge hier lebende Migranten und junge Einheimische entwickeln gemeinsam ein Theaterstück. Ein profilierter Regisseur für das Projekt ist bereits gefunden: Horst „Hotte“ Schneider aus Simmern.
Der Start soll im März sein. Das Projekt soll an 3 Wochenenden (jeweils freitags bis sonntags) stattfinden.

 

Ziele des Projektes:

  • Verbesserung der Kommunikation zwischen jungen Flüchtlingen (Somalia, Eritrea, Syrien u.a.), jungen musisch ambitionierten Mitgliedern in hiesigen dörflichen Theatergruppen und jungen Migranten.
  • In 3 Wochenend-Workshops á jeweils 15 TeilnehmerInnen werden Personen aus den genannten Gruppen zusammengeführt, Fähigkeiten ausgelotet und das Kennenlernen gefördert.
  • Bei entsprechenden Übungen gegenseitiges Kennenlernen, Theatertechniken lernen und musische Spezialitäten der verschiedenen Kulturen miteinander verbinden.
  • Ideensammlung für kleine Aufführungen.
  • Im working process werden Bausteine für Aufführungen mit den TeilneherInnen erarbeitet
CafeInternational_BuechenbeurenFacebook
Cafe Intern@tional auf Facebook

 

Innovativ ist, dass erstmals junge Einheimische mit jungen Flüchtlingen und jungen Migranten zusammengebracht werden. Innovativ auch die Kombination aus Bewegung, Action, Musik und vielleicht auch Sprache.

CafeInternationalBuechenbeurenSysrischKurdischerAbendjpg
Café International Büchenbeuren syrisch-kulinarischer Abend am 19.1.2015